Zur Startseite

Ehrenbürger

Biografie

Den am 30.Juni 1909 in Fraureuth geborenen Erich Glowatzky, hatte in den 30er Jahren das Fernweh gepackt. In jener Zeit ist er nach Australien ausgewandert. Mit viel Fleiß, Mut und persönlichem Engagement erarbeitete er sich über alle Höhen und Tiefen den Status des erfolgreichen Unternehmers, der nie die Bindung zu seiner Heimat verloren hat.Schon in den 70er Jahren wurde er für seine Verdienste um die Deutschen Einwanderer in Australien und die Förderung der deutschen Industrie in Australien vom Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet

Portrait Erich GlowatzkyAls es nach der Wiedervereinigung möglich war, galt sein Wirken sofort seiner Heimatgemeinde Fraureuth. Auf den 30. Mai 1992 hatte er sich in das Rathaus seiner Heimatgemeinde eingeladen, um mit dem Bürgermeister, dem Pfarrer, dem Schulleiter und den Gemeinderäten über seine Vorstellungen zur Unterstützung von Kindern, Jugendlichen, Senioren, Sport und Kultur zu beraten.
Er kam nicht unvorbereitet und hatte mit seinem langjährigen Freund, Herrn Rudolf Schegk, schon die Ferienbetreuung für die Kinder ausgewählt, die Möglichkeiten für Busfahrten und die Gestaltung der Weihnachtsfeier für die Senioren erörtert und den Vorschlag unterbreitet, mit seiner Unterstützung, sowie den Gemeinden und dem Freistaat eine Sport- und Mehrzweckhalle für Fraureuth und die Region zu bauen, welche die Bedingungen für den Schul- und Freizeitsport deutlich verbessern sollte.

Sport- und Mehrzweckhalle

Nach einer eigens eingeleiteten Standortplanung, den dazu notwendigen Planungs- und Genehmigungsverfahren, der Bildung einer Bauherrengemeinschaft und der großzügigen Hilfe des Ministerpräsidenten des Freistaates, Herrn Prof. Kurt Biedenkopf und des Kultusministeriums wurde im Dezember 1993 der erste Spatenstich getan. Im April 1994 wurde der Grundstein gelegt. Am 30. Juni 1994 - dem 85. Geburtstag von Herrn Glowatzky - wurde Richtfest gefeiert und im Dezember 1994 die Halle schlüsselfertig übergeben.

Unser Ehrenbürger

Seit dem 30.Juni 1994 ist Herr Erich Glowatzky erster Ehrenbürger von Fraureuth. Für sein Wirken um seine Heimatgemeinde und das Land Sachsen wurde ihm am 21.09. 1995 von Kultusminister Dr. Matthias Rößler, im Auftrag des Bundespräsidenten das große Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Sachsens Ministerpräsident Prof. Dr. Kurt Biedenkopf würdigte sein Engagement am 27. Oktober 1997 mit dem Verdienstorden des Freistaates Sachsen.

Erich Glowatzky verstarb im Jahre 1999.

Durch sein Stiftungswerk und seine Wohltätigkeit war es uns möglich, in unsere Region diese schöne Sport- und Mehrzweckhalle zu bringen und die Kinder, Jugendlichen, Senioren, sowie Sport und Kultur großzügig zu unterstützen. Wir danken Ihm dafür.

Erich-Glowatzky Sport- und Mehrzweckhalle

Foto: © Robert Mehnert

Biografie

Unser 2. Ehrenbürger ist im besten Sinne ein ebenso außergewöhnlicher Mann und Unternehmer wie Erich Glowatzky es war.

Dr. Frank SchlegelDr. Frank Schlegel, erblickte am 08. Januar 1958 in Werdau das Licht der Welt.
Nach erfolgreichem Abschluss des Abiturs am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium in Werdau, studierte er an der Hochschule in Karl-Marx-Stadt, dem heutigen Chemnitz, und schloss ein Forschungsstudium an der Hochschule in Zwickau an.
Seit 1987 war er dann als Abteilungsleiter der Qualitätssicherung im damaligen Wälzlagerwerk in Fraureuth beschäftigt.
Im Jahre 1988 promovierte er.

In den turbulenten Zeiten der Wende 1989/1990, insbesondere auch für die Beschäftigten der volkseigenen Betriebe der damaligen DDR, änderte sich gesellschaftlich und persönlich so vieles.
Dr. Schlegel wurde Leiter der Qualitätssicherung bei der Deutschen Kugellagerfabriken Leipzig GmbH (DKFL), Werk Fraureuth. Die DKFL ging im Jahre 1993 jedoch insolvent. Daraufhin entschlossen sich im Jahre 1993 Herr Dr. Schlegel, gemeinsam mit Gerd Kahl, Siegfried Huster und Heinz Peinl, die unternehmerischen Geschicke vor Ort selbst in die Hand zu nehmen und gründeten die Spindel- und Lagerungstechnik Fraureuth GmbH, kurz SLF genannt.

Mit unglaublichem Engagement, viel Weitsicht und bei solch einer selbständigen Gründung in der Nachwendezeit natürlich auch mit viel Mut zur Sache, schaffte es Dr. Schlegel gemeinsam mit seinen Mitstreitern und dem Team eine Erfolgsgeschichte des Unternehmens par excellence zu schreiben. Dr. Schlegel begleitete als Geschäftsführer das stetig wachsende anerkannte Unternehmen von 1993 bis 2019. Die Umsätze liegen mittlerweile im hohen zweifachen Millionenbereich. Mehrfach war das Unternehmen Träger des Großen Preises des Mittelstandes und weiterer Anerkennungen. Die Biografie von Dr. Frank Schlegel ist natürlich untrennbar mit der Geschichte des Wälzlagerwerkes bzw. der SLF verbunden.

Gesellschaftliches Engagement und Ernennung zum Ehrenbürger

Doch nicht nur als Unternehmer, sondern auch als Privatmann, der seit 1997 in Fraureuth wohnt, engagiert sich Dr. Schlegel seit Jahren im karitativen Bereich. Er spendet über Jahre hohe Summen, welche kommunalen Kindereinrichtungen, den Freiwilligen Feuerwehren, örtlichen Vereinen, dem Freibad, den Ortsteilen und vielem mehr zu Gute kommen. Nicht nur in Fraureuth im Übrigen, ebenso auch unserer Nachbarkommune Werdau beispielsweise.

Aber nicht nur mit Geld, ebenso mit persönlichem Zutun, half der verheiratete Vater einer Tochter bei der Entwicklung des Ortes. Die Mitarbeiter seines Unternehmens zum Beispiel, die gleichzeitig aktives Mitglied in einer Feuerwehr sind, konnten jederzeit ohne Probleme zu Lehrgängen fahren, zu Einsätzen sowieso. Das mag logisch klingen, weil es rechtlich in Sachsen so gedacht sein mag, in der Praxis sieht das oft anders aus und gestaltet sich nicht immer so unkompliziert für die Arbeitnehmer bzw. die Träger der Wehren. Erwähnt sei es deshalb, weil Dr. Schlegel nicht nur bei den ganz offensichtlichen Dingen jederzeit gern unterstützte, sondern oft auch im Hintergrund, ohne dafür großen Dank oder Anerkennung von außen ernten zu wollen. Bescheidenheit bei aller Größe ist etwas, was ihn definitiv auszeichnet.

Auch gemeinsam mit seiner Gattin, Frau Andrea Schlegel, gestaltet er wesentlich durch seine Unterstützung und sein eingebrachtes „Herzblut“ die Geschicke des Ortes und das Wohl der Menschen in Fraureuth und Umgebung mit.

Dr. Schlegels Herz schlägt wahrhaftig für Fraureuth. Er steht dem ersten Ehrenbürger Erich Glowatzky somit in nichts nach. Beide waren und sind „Fraureuther“ mit Leib und Seele. Den hier landläufig bekannten Spruch „Wir Fraureuther alle“, wenn es um Zusammenhalt geht, erfüllt er wahrlich mit Leben.

Dr. Frank Schlegel trat ab Januar 2020 in seinen wohlverdienten Ruhestand ein. Vielleicht aber sollte man besser sagen, in den „Unruhestand“. Er bleibt dem Unternehmen, dessen Erfolgsgeschichte er so maßgeblich über Jahrzehnte mitschrieb, als Miteigentümer und Mitglied des Expertenbeirates treu. Weiterhin ist und bleibt er aktives Mitglied im Lionsclub Werdau-Crimmitschau. Die Liste vieler anderer Aktivitäten in denen er sich einbringt, kann nicht abschließend aufgeführt werden.
Es bleibt zu hoffen, dass trotz des sicher nie langweilig werdenden Ruhestandes immer noch Zeit bleibt, mit seiner Familie und Freunden weiterhin auf Reisen zu gehen - einem Hobby, dem er gerne frönt.

Im November des Jahres 2018 wurde Herr Dr. Frank Schlegel aufgrund seiner herausragenden Lebensleistung und des nachhaltigen und uneigennützigen Engagements zum Wohle unserer Gemeinde und ihrer Einwohner auf einstimmigen Beschluss des Gemeinderates offiziell durch den Bürgermeister Matthias Topitsch zum Ehrenbürger der Gemeinde Fraureuth ernannt und ist somit erst die zweite Person nach Erich Glowatzky, der diese Ehre bisher zu Teil wurde.

Zum Seitenanfang springen

Additional Information

Suche in Das Telefonbuch

Die Suchergebnisse werden Ihnen auf der Seite Das Telefonbuch angezeigt.

Bilder

Kommunal Nachrichten

Laden Sie sich die Kommunal Nachrichten als PDF-Datei herunter.

Laden Sie sich die Kommunal Nachrichten als PDF herunter

Wissenswertes

Bundesland:
Sachsen
Direktionsbezirk:
Chemnitz
Landkreis:
Zwickau
Höhe:
330 m ü. NN
Fläche:
22,59 km²
Einwohner:
ca. 5500
Postleitzahl:
08427
Vorwahl:
+ 49 (0) 3761
Kfz-Kennzeichen:
Z
Gemeindeschlüssel:
14 5 24 060
Gemeindegliederung:
4 Ortsteile
. .

Kontakt

Rathaus

Rathaus Fraureuth (klicken zum Vergrößern)

Hauptstraße 94
08427 Fraureuth
barrierefreies Gebäude

Tel: 03761-1816-0
Fax: 03761-1816-20
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bauamt

Bau- und Gewerbeamt Fraureuth (klicken zum Vergrößern)

Fabrikgelände 12
08427 Fraureuth
barrierefreies Gebäude

Tel: 03761-18904-0
Fax: 03761-18904-9
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten

Montag geschlossen
Dienstag 9:00-12:00
14:00-18.00
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 9:00-12:00
14:00-16.00
Freitag 9:00-12:00
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen